Der Inserater Bavaria

Kleinanzeigen aus der Region

Münchener Hoffloh- und Gartenmärkte

wpid-Flohmarkt.jpg

In München ist das Konzept der Hofflohmärkte sehr beliebt. Sie bieten Besuchern nicht nur wertvolle Raritäten, sondern laden auch zu einem Bummel in unbekannte Viertel ein. Das gilt nicht nur für Touristen, auch Einheimische werden wohl in so manchem Viertel unbekannte Ecken entdecken. Wann hat man sonst schon die Möglichkeit, Münchener Hinterhöfe zu erkunden? Neben dem Krempel, der auf Tischen ausgelegt wird, hat man die Chance, Leute kennenzulernen, die sonst hinten den Hausfassaden verborgen bleiben. Die Alternative Hinterhof Wer etwas verkaufen möchte, sollte sich schon zeitig einen Stellplatz mieten. Organisator der meisten Hinterhofmärkte ist stadtfavoriten. Eine Alternative zu den Hinterhofmärkte gibt es in München kaum. Während in Berlin oder Wien beispielsweise große Flohmärkte regelmäßig angeboten werden, ist der einzige große Flohmärkte in München auf der Theresienwiese zum Frühlingsfest. Neben ein paar wenigen kleineren Flohmärkten dominieren die Hinterhofflohmärkte, die sich in jedem Stadtteil befinden. Kosten und Anmelden Hat man also genügend… gesamten Artikel lesen

Nachtkonsum München: Der Flohmarkt für Langschläfer

wpid-flohmarkt-figur.jpg

„Trödel dich glücklich“ – ein Motto, das schon fast alles sagt. Wichtig ist auch noch, wann dieses Trödeln passiert – erst nachts nämlich, wenn der Otto Normalbürger sein Haupt auf weiche Federn bettet, tummelt sich auf dem Nachtflohmarkt “Nachtkonsum” das Münchner Volk auf der Suche nach antiken Schätzen oder allerlei anderen Trödelobjekten. Perfekt für Morgenmuffel Normalerweise finden Trödelmärkte ja am Vormittag statt. Das würde aber bedeuten, sich früh aus dem Bett zu quälen und vermutlich eine spannende Partynacht zu verpassen. Unzumutbar! Aus diesem Grund gibt es ihn – den Nachtflohmarkt, wo Hinz und Kunz sich tummeln. Natürlich findet er am Wochenende statt, sonst wäre der Vorteil mit dem Ausschlafen-Können ja gar nicht so reizvoll. Warme Halle statt klirrender Kälte Falls man es bisweilen doch einmal auf einen der viele Trödelmärkte, die das Land so zu bieten hat, geschafft hat, kann einem das Wetter schnell ein Schnippchen schlagen. Regen, Sturm und… gesamten Artikel lesen

Trödel Dich glücklich – Mädelsflohmarkt in München

wpid-e6b68ba0bdd3836ac39799ef27bc0d0d.jpeg

Wovon können Mädels nie genug bekommen? Genau, von Klamotten. Ob Schuhe, Kleider oder Accessoires, die Wunschliste ist immer groß und egal, was man sich bereits geleistet hat, es gibt immer etwas, das man haben möchte. Leider stehen einem nicht immer genügend finanzielle Mittel zur Verfügung, um sich alle Shoppingwünsche zu erfüllen. Deswegen muss man jeden Tag aufs Neue schauen, ob es nicht irgendwo ein Schnäppchen gibt. Wer in München wohnt, der bekommt zum Glück immer wieder die Möglichkeit, auf dem Mädelsflohmarkt ein heißes Teil zu ergattern, ohne viel ausgeben zu müssen. Ort der Veranstaltung: Gaszählerwerk Der Flohmarkt wird im Gaszählerwerk veranstaltet und bietet jedem Mädchen die Möglichkeit zu verkaufen und zu kaufen, je nachdem. Und das Beste, der Flohmarkt fängt erst um 17 Uhr an. Das bedeutet, dass man am Samstag ausschlafen und später am Abend shoppen gehen kann.Wer einige Klamotten loswerden möchte, weil der Schrank aus allen Nähten zu… gesamten Artikel lesen

Autoverkauf an Gebrauchtwagenhändler

wpid-0a4a2e9a2e064a1c9de3aacc7030b6cb.jpeg

Sein altes Fahrzeug zu verkaufen, kann mitunter anstrengend zudem ziemlich nervig und zeitraubend werden. Will man noch möglichst viel Geld für seinen Gebrauchten bekommen, ist nicht nur eine Komplettreinigung – Innen wie Außen – zu empfehlen, sondern auch der Verkauf über ein privates Inserat. Ob nun in einer Tageszeitung und einem Fachmagazin oder in einem der zahlreichen Internet-Portalen inseriert wird, der erzielte Preis ist in der Regel höher als der Verkauf oder die Inzahlungnahme beim Gebrauchtwagenhändler. Allerdings spart man sich dabei Zeit und Mühe. Bestenfalls nimmt man einen Tausch vor, kommt mit seinem alten und fährt mit einem neuen Fahrzeug vom Hof. Gerade wenn das alte Schmuckstück noch gut erhalten ist und einen gewissen Wert hat, wird man schnell einen Händler finden, der sich dem Gebrauchtfahrzeug annimmt. Aber auch dabei sollte man einige Dinge beachten, um zum einen nicht zu viel Wertverlust in Kauf nehmen zu müssen und zum anderen… gesamten Artikel lesen

Flohmarkt in München-Riem

München. Jede Woche kaufen und verkaufen Flohmarktfans ihre Habseligkeiten, Kitsch und Kunsthandwerk auf dem Flohmarkt München-Riem, doch kaum einer weiß um die lange Geschichte des Marktes. Grund genug einen Blick darauf zu werfen. Es war einmal… 1993 zog der Flughafen München-Riem ins Erdinger Moos um. Damals kam schnell die Idee auf die Brachfläche für einen Flohmarkt zu nutzen. Initiator des ersten Flohmarktes auf dem Gelände war Wolfgang Nöth. In Zusammenarbeit mit dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern e.V. wurden die ehemaligen Ankunftshallen sowie das Rollfeld des Flughafens zu einem der größten Märkte Deutschlands. Mit Baugebin des neuen Messegeländes 1995 wurde die Umsetzung des regelmäßig stattfindenden Flohmarktes schwieriger. Der Situation geschuldet gaben die bisherigen Betreiber ihr Engagement auf und es fand ein Betreiberwechsel statt. Im folgenden wurde Lorenz Spitzweg die Betreiberfunktion zugesagt. Dieser hatte bereits unter dem vorherigen Betreiber einige Imbissbuden betrieben und leitete fortan das Unternehmen Flohmarkt wieder unter Zusammenarbeit mit dem… gesamten Artikel lesen

Flohpalast – Der Flohmarkt im Laden

Wer alte Sachen mag oder Dinge hat die er gern loswerden mnöchte, der ist auf dem Flohmarkt gut aufgehoben. Allerdings ist er auch gleichzeitig auf gutes Wetter angewiesen und kann seiner Leidenschaft meist nur am Wochende nachgehen. In Leipzig und München hat er Glück. Hier wurde “Der Flohpalast” eröffnet. Ein Flohmarkt im Laden sozusagen. Im Flohpalast – dem Flohmarkt im Laden gibt es ein ständig wechselndes Angebot an Second-Hand-Ware und Flohmarkt-Artikeln. Dabei gibt es einen Laden in Weilheim, Leipzig und zwei Läden in München. Um ihre Flohmarktsachen zu verkaufen können sie sich dort einfach in den hellen Räumen ein Regal mieten. Dies lohnt sich besonders, wenn sie keine Zeit oder Lust haben sich selbst auf den Flohmarkt zu stellen oder ihre gebrauchten Sachen im Internet zu verkaufen. Dabei erhalten sie im Laden einfach eine persönliche Kundennummer und mieten die Fläche an, welche sie benötigen, räumen ihre Sachen dort ein und… gesamten Artikel lesen

Die Münchener Abendzeitung

Ein etwas anderes Exemplar einer Boulevard-Zeitung bekommt man seit dem 16. Juni 1948 vorgelegt. Das ist genau der Tag, an dem die Münchener Abendzeitung ihre Erstausgabe gefeiert hat. Sie ist anders als Bild, weil sie eher intellektuelle Kreise anspricht, was sich auch deutlich in den Texten der Zeitung wieder spiegelt. Durch längere Texte und einen größeren Kulturteil als in anderen Boulevardzeitungen, sollte und wird dieses Ziel realisiert. Allerdings wird die Abendzeitung nicht nur in München, sondern auch in Nürnberg verlegt. In den 60er Jahren übernahm man das „8 Uhr-Blatt“ und bietet seitdem einen Teil, bezogen auf die in Oberfranken gelegene Stadt, an. Anneliese Friedmann und Johannes Friedmann, Frau und Sohn des Gründers, sind die heutigen Herausgebers der Abendzeitung. Die redaktionelle Leitung hat seit 2008 Arno Makowsky in seiner Hand. Wie fast alle Tageszeitungen musste auch die Münchener Abendzeitung diverse Verluste einnehmen und so ihre Ausgaben eindämmen, indem sie 22 der… gesamten Artikel lesen

Flohmärkte in München

München ist die bayrische Metropole, und dementsprechend groß ist auch das Angebot an Flohmärkten in und um die Stadt. Naturgemäß ist der Frühling und der Sommer die Hochzeit der Trödelmärkte, erst bei schönem Wette macht es so richtig Spass, an den Ständen vorbei zu schlendern und nach Schätzen Ausschau zu halten. In München lassen sich sowohl unter Woche als auch am Wochenende Flohmärkte über die ganze Stadt verteilt finden. Der wohl bekannteste und größte unter ihnen ist der auf der Theresienwiese, der jedes Jahr im Frühjahr stattfindet. Wi bei allen Trödelmärkten gilt hier: Der frühe Vogel fängt den Wurm. Je zeitiger man als potentieller Käufer das Angebot begutachtet, desto eher lassen sich Raritäten finden oder Schnäppchen machen, die so gut sind dass sie, wenn man später gekommen wäre,schon jemanden anders den Tag versüßt hatten. Auch als Verkäufer empfiehlt sich eine frühe Anreise, um einen möglichst günstig gelegenen Verkaufsplatz zu erwischen…. gesamten Artikel lesen

Trödel auf dem Trempelmarkt

Trödelmärkte sind wieder hoch im Kurs. Und zwar in ganz Deutschland. Aber nur Nürnberg hat den größten Flohmarkt. Und das gleich zweimal im Jahr. Trempelmarkt nennt sich das Spektakel für die ganze Familie und findet immer jeweils am zweiten Wochenende im Mai und an einem Wochenende im September in der Nürnberger Innenstadt statt. Hauptveranstaltungsort ist der Hauptmarkt, aber längst hat sich der Markt auch weit in die angrenzenden Straßen und Plätze ausgebreitet. Rund vier tausend Verkäufer finden sich an den Markttagen zusammen und bieten ihre Waren an. Antiquitäten, Spielzeug – für deren Verkauf die Kinder übrigens ihre eigenen kostenlosen Verkaufsflächen bereitgestellt bekommen -  oder auch nur Geraffel, nahezu jeder Geschmack wird bedient. Waren es anfangs vor allem Privatleute, die ihre Kostbarkeiten darboten, so stellen mittlerweile professionelle Händler einen bedeutenden Anteil der Verkäufer. Freitags läuft der Verkauf sogar bis in die Nacht hinein. Übrigens, rund 200.000 Besucher schieben sich an jedem… gesamten Artikel lesen